Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

24.12.2011

Microsoft Microsoft startet Panoramadienst Streetside

Redmond – Der Softwarehersteller Microsoft will seinen Dienst Streetside an den Weihnachtsfeiertagen in Deutschland einführen. „Es ist keine große Ankündigung geplant“, sagte Severin Löffler von Microsoft Deutschland im Gespräch mit „Heise Online„.

Der neue Panoramadienst gehört zum Kartendienst von Microsofts Suchmaschine Bing und soll Googles Street View Konkurrenz machen. Zum Start will das Unternehmen Bilder aus Süddeutschland zeigen.

Im April hatte Microsoft Kameraaufnahmen von München, Nürnberg mit Fürth und Erlangen sowie Augsburg gemacht. Bilder aus Ingolstadt, Regensburg und Würzburg, im Rhein-Main-Gebiet sowie aus Berlin sollen nach und nach freigeschaltet werden. Knapp 80.000 Haushalte hatten bis Ablauf der Vorab-Einspruchsfrist am 30. September beantragt, ihr Haus unkenntlich zu machen.

Google hatte mit seinem Start von Street View im November 2010 mit einer starken Protestwelle aus der Bevölkerung zu kämpfen. Die Anzahl der Anträge auf Verpixelung von Häusern lag hier im sechsstelligen Bereich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/microsoft-startet-panoramadienst-streetside-32163.html

Weitere Nachrichten

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Netzwerkdurchsetzungsgesetz Digitalwirtschaft droht mit Klage

Der Verband der Internetwirtschaft (Eco) hält die Änderungen am sogenannten Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage 29 Prozent nutzen kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste

29 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste. Das ist das Ergebnis ...

Weitere Schlagzeilen