Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

05.09.2010

Microsoft-Smartphone kommt im Oktober

München – Der Software-Konzern Microsoft hat Vermutungen widersprochen, dass sich die neuen Smartphones „Windows Phone 7“ verspäten würden. „Wir starten in einigen Wochen, auf jeden Fall aber im Herbst“, sagte Marketing- und Produktchef Achim Berg in einem Interview des Nachrichtenmagazins „Focus“. Nach „Focus“-Informationen soll die Geräte-Präsentation mit Herstellern wie Dell, Samsung und LG mit der neuen Windows-Phone-Software im Oktober stattfinden.

Berg, der keinen genauen Termin nennen wollte, sagte in „Focus“: „Ich kann zusichern, dass genügend Windows Phones verschiedener Hersteller zu Weihnachten in den Läden liegen werden.“ Relativ entspannt reagierte Berg auf die Frage, ob er die Konkurrenz von Apple bei der neuen Set-Top-Box „Apple TV“, die das Internet und den Fernseher verbindet, fürchte. „Während Apple mit seiner ersten Generation scheinbar wenig Erfolg hatte, wurde unsere Entwicklung, etwa mit der Entertain-Box der Telekom, schon 1,3 Millionen Mal verkauft“, so Berg in „Focus“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/microsoft-smartphone-kommt-im-oktober-14339.html

Weitere Nachrichten

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Aufsichtsrat Neue Bahn-Vorstände sollen im Juli gewählt werden

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn will auf einer Sondersitzung am 20. Juli Entscheidungen zur Besetzung der offenen Vorstandsposten treffen. Dies wurde ...

ADAC

© über dts Nachrichtenagentur

ADAC Autofahrer sollten Dieselkauf verschieben

Ulrich Klaus Becker, Vizepräsident des ADAC, rät angesichts der Debatte um Fahrverbote in Städten dazu, den Kauf eines Dieselautos zu verschieben: "Unsere ...

Euro- und Dollarscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Weltbank Private Investoren sollen Entwicklungshilfe unterstützen

Private Investoren sollen nach dem Willen von Weltbank-Präsident Jim Yong Kim in Zukunft die staatliche Entwicklungshilfe unterstützen. "Die offizielle ...

Weitere Schlagzeilen