Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.01.2010

Microsoft plant virtuelle Klassiker-Spielhalle

Redmond – Der US-Computerriese Microsoft plant mit dem sogenannten „Game Room“ eine virtuelle Spielhalle für Arcade-Klassiker wie etwa „Asteroids“ oder „RealSports Tennis“. Das kündigte das Unternehmen auf der Consumer Electronis Show (CES) in Las Vegas an. Das Projekt solle demnach bereits in den ersten Monaten dieses Jahres starten. Die Nutzer zahlen dabei angelehnt an die klassischen Automaten einen virtuellen Geldbetrag ein, um ein Spiel zu starten. Wöchentlich sollen Updates hinzukommen, auch einen Mehrspieler-Modus kündigte der Konzern an. Zu Beginn sind unter anderem „Football“, „Jungler“, „Sea Battle“ oder „Centipede“ spielbar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/microsoft-plant-virtuelle-klassiker-spielhalle-5777.html

Weitere Nachrichten

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Landesgruppenchefin will gegen „Ehe für alle“ stimmen

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt wird nach eigenen Angaben im Bundestag gegen die "Ehe für alle" stimmen. "Die Ehe von Frau und Mann steht unter ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

Atommülltransport Castor in Neckarwestheim angekommen

Obwohl der erste Atommülltransport am Abend bereits erfolgt ist, will die Gemeinde Neckarwestheim (Landkreis Heilbronn) wegen der Castortransporte beim ...

Weitere Schlagzeilen