Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

26.01.2010

Michael Schumacher: Neuer Rennstall, gleicher Partner – Deutsche Vermögensberatung

Frankfurt (ots) – Michael Schumacher fährt wieder und Millionen Fans sind gespannt. Auch die Deutsche Vermögensberatung, die mit dem siebenfachen Weltmeister eine langjährige Sponsoring-Partnerschaft und familiäre Freundschaft verbindet, freut sich über Schumis Entscheidung, sich wieder aktiv im Formel-1-Motorsport zu engagieren. „Für uns ist die 1997 begonnene Zusammenarbeit mit Michael Schumacher ein Stück Unternehmenskultur, die weit über das Geschäftliche hinausgeht“, erklärt Prof Dr. Reinfried Pohl, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Vermögensberatung, stolz.

Auch in der neuen Konstellation mit Mercedes wird auf Michael Schumachers nun silberner Kappe wieder das Logo der Deutschen Vermögensberatung zu sehen sein. Der bestehende Vertrag des europaweit größten eigenständigen Finanzvertriebes mit dem Rennfahrer läuft bis 2014 – die DVAG hatte ihm in seiner inaktiven Zeit weiterhin die Treue gehalten. Für die über 37.000 Vermögensberater hat der berühmte Sympathieträger schon lange Vorbildfunktion: Hartes Training, voller Einsatz, Ehrgeiz und gleichzeitig Teamgeist und Menschlichkeit sind Werte, mit denen man sich bei der Deutschen Vermögensberatung identifiziert. „Wer Erfolg haben will, muss mit Herzblut dabei sein – das gilt im Sport wie im Beruf“, so Prof. Dr. Reinfried Pohl.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/michael-schumacher-neuer-rennstall-gleicher-partner-deutsche-vermoegensberatung-6307.html

Weitere Nachrichten

Straßenverkehr

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Maas will härtere Strafen für Raser

Unmittelbar vor der Abstimmung im Bundestag hat Justizminister Heiko Maas (SPD) die Notwendigkeit betont, illegale Autorennen mit drastischen Strafen ...

Ausgabe des Grundgesetzes in einer Bibliothek

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rufe nach Grundgesetzänderung werden lauter

Im Streit um die sogenannte "Ehe für alle" werden die Rufe lauter, wonach das geplante Gesetz verfassungswidrig sein könnte. "Artikel 6 Grundgesetz umfasst ...

Botschaft von Russland

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Nato-Treffen Moskau kritisiert höhere Verteidigungsausgaben

Moskau hat die geplante Erhöhung der Verteidigungsausgaben in den europäischen Nato-Staaten und Kanada in diesem Jahr scharf kritisiert. "Allein die ...

Weitere Schlagzeilen