Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Michael Schumacher bereut sein Formel-1-Comeback nicht

© dts Nachrichtenagentur

22.12.2010

Michael Schumacher bereut sein Formel-1-Comeback nicht

Gland – Der Formel-1-Pilot Michael Schumacher bereut sein Comeback in den Motorsport nicht und ist zuversichtlich, dass 2011 ein erfolgreicheres Jahr wird. „Alle arbeiten mit Volldampf für 2011. Das gesamte Team ist voll motiviert und auch zuversichtlich, dass die nächste Saison uns ein gutes Stück nach vorn bringen wird. Ich habe jedenfalls meinen Entschluss zum Comeback nicht bereut“, schrieb Schumacher auf seiner Homepage.

„Ich glaube, ich habe über lange Jahre bewiesen, dass ich Herausforderungen mag und handeln kann.“ Das Jahr 2010 war eine „große Herausforderung“ und was die Ergebnisse betrifft, „sind wir ganz klar hinter unseren Erwartungen geblieben“. Aber das motiviere ihn nur noch mehr: „Ich bin bereits jetzt total heiß auf die kommende Saison“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/michael-schumacher-bereut-sein-formel-1-comeback-nicht-18160.html

Weitere Nachrichten

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Lewis Hamilton 2016

© Morio / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Hamilton siegt in Spanien vor Vettel

Lewis Hamilton hat im Mercedes den Großen Preis von Spanien gewonnen. Er fuhr am Sonntag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya vor Vettel und Ricciardo ...

Weitere Schlagzeilen