Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

08.01.2010

Michael Jacksons Leibarzt Dr. Conrad Murray muss vor Gericht

Los Angeles – Die Ermittlungen zum Tod von Michael Jackson sind abgeschlossen und der Fall wird dem Staatsanwalt von Los Angeles übergeben. Laut Informationen von „TMZ.com“ soll sich Jacksons Leibarzt, Dr. Conrad Murray, vor Gericht verantworten müssen. Die mögliche Anklage lautet „fahrlässige Tötung“ und die Verhandlung soll „so schnell wie möglich“ beginnen, heißt es in einem Bericht.

Am 25. Juni 2009 war Michael Jackson an einer Vergiftung durch das Narkosemittel Propofol gestorben. Der Leibarzt Jacksons steht seitdem unter Verdacht, seinem Patienten die tödliche Dosis fahrlässig verabreicht zu haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/michael-jacksons-leibarzt-muss-vor-gericht-5681.html

Weitere Nachrichten

Bundespolizei im Bahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht 100.000 Straftaten in Zügen, Bahnhöfen und an Bahnanlagen

Die Bundespolizei hat im vergangenen Jahr mehr als 100.000 Straftaten in Zügen, in Bahnhöfen und an Bahnanlagen registriert. Das geht aus der Antwort der ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Thriller-Autor Harris Brexit hat politische Stimmung vergiftet

Das Brexit-Referendum hat nach Ansicht des britischen Bestsellerautors Robert Harris ("Vaterland", "Angst", "Dictator") die politische Stimmung in ...

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Weitere Schlagzeilen