Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Michael Jackson: Murray soll Sanitäter angelogen haben

© bang

30.09.2011

Conrad Murray Michael Jackson: Murray soll Sanitäter angelogen haben

Conrad Murray soll ein medizinisches Gerät, mit dem er Michael Jacksons Blut überprüfte, falsch eingesetzt und einen Sanitäter, der bei dem Sänger die Erstversorgung durchführte, falsch informiert haben.

Der ehemalige Leibarzt des Sängers, der 2009 an einer Überdosis Propofol verstarb, musste sich heute, 30. September, erneut schwere Vorwürfe gefallen lassen. Er habe, so behauptet der Hersteller medizinischer Geräte, eine Gerät zur Messung von Puls und Sauerstoffgehalt des Blutes falsch eingesetzt.

Der Zeuge Bob Johnson von der Firma Nonin Medical erklärte vor Gericht, vor dem Murray der fahrlässigen Tötung seines Schützlings angeklagt ist, dass das Gerät nicht dauerhaft hätte benutzt werden dürfen, da es für diesen Einsatz nicht genutzt werden könne. Das Überwachungsgerät wurde nach dem Tod des Sängers neben seinem Bett gefunden.

Weiter wurde auch der Sanitäter Richard Senneff als Zeuge gehört, der als einer der ersten am Bett des Sängers eintraf und erste Hilfe leistete. Er beschuldigte Murray, ihm falsche Informationen darüber gegeben zu haben, wie dieser Jackson vor seinem Tod medikamentiert hatte. Senneff erklärte dazu, der Arzt habe ihm gegenüber behauptet, den Star wegen keiner besonderen Erkrankung behandelt zu haben.

Auch auf die Frage, welche Medikamente der Sänger zu sich genommen habe, soll Murray nur unzureichend geantwortet und Propofol nicht erwähnt haben. „Er sagte: ‚Nein, er nimmt nichts'“, erklärt der Zeuge. Weiter habe der Arzt gesagt: „Ich habe ihm nur ein bisschen Lorazepam gegeben, damit er besser schlafen konnte.“

Sollte Murray der fahrlässigen Tötung des King of Pop für schuldig befunden werden, drohen ihm bis zu vier Jahre Haft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/michael-jackson-prozess-conrad-murray-soll-sanitaeter-angelogen-haben-28927.html

Weitere Nachrichten

Polizeistreife im Einsatz

© über dts Nachrichtenagentur

"Osmanen Germania BC" Razzien gegen Rockerbande in drei Bundesländern

Die Polizei ist mit Razzien in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen gegen die Rocker-Vereinigung "Osmanen Germania BC" vorgegangen. Am ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 60-Jähriger überfahren

Auf der B12 in der Nähe von Röhrnbach-Nord in Niederbayern ist am Dienstag ein 60-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann hatte ...

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Weitere Schlagzeilen