Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Michael Jackson 1988

© Zoran Veselinovic / CC BY-SA 2.0

26.06.2009

“King of Pop” ist tot Michael Jackson überraschend verstorben

Autopsie werde über die Todesursache Aufschluss geben.

Los Angeles – Er war einer der größten Musiker der Popgeschichte – jetzt ist Michael Jackson im Alter von 50 Jahren am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) in Los Angeles völlig überraschend gestorben. Ein Gerichtsmediziner bestätigte gegenüber dem US-Fernsehsender CNN den Tod des Musikers.

Presseberichten zufolge war um 12.26 Uhr Ortszeit ein Notruf von dem Haus des einstigen „King of Pop“ in Holmby Hills eingegangen. Sanitäter fuhren zu der Villa, um den Popstar zu versorgen. Jackson habe nicht mehr geatmet, berichtete die „Los Angeles Times“ unter Berufung auf Polizei und Behördenvertreter. Es seien sofort Wiederbelebungsmaßnahmen durchgeführt worden. Anschließend sei der 50-Jährige ins UCLA Medical Center eingeliefert worden.

Familienangehörige eilten sofort in die Klinik. Etwa drei Stunden später wurde der Sänger für tot erklärt – offenbar hatte er das Bewusstsein nicht mehr wiedererlangt. Medien berichteten von einem tiefen Koma. Michaels Vater Joseph Jackson hielt sich am Donnerstag in Las Vegas auf. Weder der Arzt Tohme Tohme noch das Klinikum waren zunächst zu einer Stellungnahme zu erreichen. Eine Autopsie werde über die Todesursache Aufschluss geben, hieß es seitens der Gerichtsmedizin.

CNN übertrug Bilder von der Klinik in Los Angeles, auf denen zu sehen war, wie sich Hunderte fassungslose Fans der Poplegende versammelten. Der Eingang zur Notaufnahme wurde von der Polizei abgeriegelt. Die Menschen, die sich nach der Todesnachricht vor dem Krankenhaus trafen, weinten und nahmen sich gegenseitig in die Arme. Auch vor dem Haus des Sängers trafen trauernde Fans ein, die sich in Fernsehinterviews bestürzt und tief geschockt über den Tod ihres Idols zeigten. Jackson habe die Villa mit sieben Schlafzimmern, 13 Bädern und einem Theater erst vor einigen Monaten gemietet, berichtete die „Los Angeles Times“.

Auch im Internet trauerten Fans um Michael Jackson. Weltweit reagierten die Mitglieder des sozialen Netzwerks Twitter auf die Nachrichten aus Los Angeles. Selbst der britische Außenminister David Miliband meldete sich zu Wort. „Noch nie ist jemand so hoch geflogen und so tief gefallen“, schrieb er. Die Sängerinnen Madonna und Céline Dion äußerten sich im US-Fernsehen bestürzt über den Tod des Popstars.

Jackson ist als einer der erfolgreichsten Sänger der Geschichte bekannt. Er hat 13 Grammy Awards erhalten und schätzungsweise 750 Millionen Platten verkauft. Zu seinen größten Hits gehörten „Thriller“ und „Billie Jean“. Weitere wichtige Platten waren „Bad“ (1987), „Dangerous“ (1991) und „Invincible“ (2001).

Einen Skandal lösten 1993 die Missbrauchsvorwürfe eines minderjährigen Jungen aus. Er beschuldigte den Superstar, ihn auf seiner Neverland Ranch zum Sex gezwungen zu haben. Eine außergerichtliche millionenschwere Abfindung wendete einen Prozess ab. Von einem zweiten Missbrauchsvorwurf wurde Jackson nach einem aufsehenerregenden Verfahren im Juni 2005 freigesprochen.

Der Sänger war zweimal verheiratet und hinterlässt drei Kinder: Blanket, Paris und Prince Michael. In den letzten Wochen hatte er sich in Kalifornien auf eine geplante Konzertreihe vorbereitet. Mitte Mai war der mit Spannung erwartete Auftakt seiner geplanten Comeback-Tour in London vom 8. Juli auf den 13. Juli verschoben worden. Drei weitere der insgesamt 50 geplanten Shows sollten erst im März 2010 nachgeholt werden. Die Terminverschiebung habe organisatorische Gründe, hieß es damals.

In den letzten Jahren waren immer wieder Gerüchte aufgekommen, Jackson sei in Millionenhöhe verschuldet. Seine Familie dementiert dies aber und verwies auf Jacksons Haupteinnahme, die Rechte an Beatles-Songs.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/michael-jackson-ist-tot-436.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen