Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Michael Douglas: Sohn kriegt zusätzliche Haftstrafe

© bang

22.12.2011

Michael Douglas Michael Douglas: Sohn kriegt zusätzliche Haftstrafe

Michael Douglas Sohn Cameron wurden viereinhalb zusätzliche Jahre hinter Gitter aufgebrummt.

Der Sohn des 67-jährigen Schauspielers aus dessen Ehe mit Deandra Douglas wurde im April dieses Jahres bereits zu fünf Jahren Haft verurteilt, nachdem er des Besitzes und des Handels mit der Droge Methamphetamin – auch bekannt als Crystal Meth – für schuldig befunden worden war.

Nachdem er wiederholt versucht hatte, im Gefängnis an Drogen zu kommen, wurde seine Haftstrafe nun fast verdoppelt. So soll seine Anwältin unter anderem zu vier Gelegenheiten in ihrem BH Betäubungsmittel für ihren Mandanten in die Strafanstalt geschmuggelt haben.

Bei der Verlesung des Urteils schlug Richter Richard Berman deshalb vor, den 33-Jährigen Sträfling in ein Gefängnis zu schicken, in dem er sich einem Drogenentzugsprogramm entziehen könne.

Vor dem Gericht in Manhattan gab Cameron Douglas sich indes reuig. So sagte er laut Medienberichten: „Ich fühle mich einfach nicht wohl in meiner Haut. Ich schäme mich. Ich gebe mich geschlagen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/michael-douglas-sohn-kriegt-zusaetzliche-haftstrafe-32028.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen