Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

05.07.2010

Michael Ballack tritt Heimreise aus Südafrika an

Erasmia/Berlin – Der bisherige Nationalkapitän Michael Ballack hat heute die Heimreise aus Südafrika angetreten. Wie der Deutsche Fußballbund mitteilte, hat der Mittelfeldspieler am Nachmittag das deutsche WM-Quartier in Erasmia verlassen um nach Deutschland zurückzukehren. Ballack habe sich auch auf Anraten des Mannschaftsarztes Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt dazu entschlossen, die Reha-Behandlung zu Hause fortzusetzen.

„Ich habe mich gefreut, nach der kurzen Begegnung im Trainingslager auf Sizilien meine Kollegen für einige Tage in Südafrika zu sehen, und einen hervorragenden Eindruck von der Mannschaft gewonnen“, so Ballack. Da der Heilungsverlauf aber schneller vorangehe als geplant, seien die Bedingungen für seine Reha-Behandlung in Südafrika nicht mehr optimal. Ballack war nach einem Foul durch den ganaischen Nationalspieler Kevin Prince Boateng für die Fußball-Weltmeisterschaft ausgefallen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/michael-ballack-tritt-heimreise-aus-suedafrika-an-11567.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen