Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Tausende bei Kundgebung für Trayvon Martin

© AP, dapd

02.04.2012

Miami Tausende bei Kundgebung für Trayvon Martin

17-Jähriger war von einem Mitglied einer freiwilligen Bürgerwehr erschossen worden.

Miami – Tausende Demonstranten haben am Sonntag in Miami an einer Solidaritätskundgebung für die Familie des afroamerikanischen Jugendlichen Trayvon Martin teilgenommen, der von einem Mitglied einer freiwilligen Bürgerwehr erschossen wurde. Der Aktion schlossen sich neben den Eltern Martins auch die Sänger Chaka Khan und Betty Wright sowie die Basketballspieler Alonzo Mourning und Isaiah Thomas an.

Erst am Samstag hatten sich Tausende Menschen in Sanford im US-Staat Florida an einem Protestmarsch beteiligt. Dort war der 17-jährige Martin Ende Februar in einer geschlossenen Wohnanlage unterwegs, als ein freiwilliges Mitglied der Bürgerwehr ihn tötete. Der Schütze erklärte, in Notwehr gehandelt zu haben. Der Fall löste in den USA eine neuerliche Debatte über Rassismus und laxe Waffengesetze aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/miami-tausende-bei-kundgebung-fuer-trayvon-martin-48659.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen