Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

07.06.2010

Mexiko Sechs verstümmelte Leichen in Höhle gefunden

Cancun – In der Nähe der Stadt Cancun an der Ostspitze Mexikos sind gestern sechs verstümmelte Leichen gefunden worden. Polizeiangaben zufolge handele es sich bei den Toten um vier Männer und zwei Frauen. Der Fund sei in einer Natursteinhöhle in der Nähe des Touristenresorts gemacht worden. Die Opfer waren vor ihrem Tod offenbar gefoltert worden. Drei von ihnen wurden die Herzen aus der Brust entfernt. Ebenso viele seien mit dem Buchstaben Z markiert worden, möglicherweise ein Hinweis auf die Drogengang „Zeta“. In Mexiko häufen sich in letzter Zeit grausame Leichenfunde, die meist mit der herrschenden Bandenkriminalität in Verbindung gebracht werden. Mehr als 22.700 Menschen sind seit der Regierungsoffensive gegen Drogengangs im Jahr 2006 getötet worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mexiko-sechs-verstuemmelte-leichen-in-hoehle-gefunden-10711.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Klaus von Dohnanyi wirft Schulz „Entgleisung“ vor

Der frühere Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi hat SPD-Chef Martin Schulz für dessen Vorwürfe gegen Kanzlerin Angela Merkel kritisiert. "Wenn ...

Spielendes Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Programmentwurf CDU will Familienpolitik in den Vordergrund stellen

Die CDU will im Falle eines Wahlsieges einen Rechtsanspruch auf Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder einführen und Familien beim ersten Erwerb einer ...

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet und Lindner unterzeichnen Koalitionsvertrag

Die Parteivorsitzenden von CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet und Christian Lindner, haben am Montag ihren Koalitionsvertrag unterzeichnet. ...

Weitere Schlagzeilen