Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

07.06.2010

Mexiko Sechs verstümmelte Leichen in Höhle gefunden

Cancun – In der Nähe der Stadt Cancun an der Ostspitze Mexikos sind gestern sechs verstümmelte Leichen gefunden worden. Polizeiangaben zufolge handele es sich bei den Toten um vier Männer und zwei Frauen. Der Fund sei in einer Natursteinhöhle in der Nähe des Touristenresorts gemacht worden. Die Opfer waren vor ihrem Tod offenbar gefoltert worden. Drei von ihnen wurden die Herzen aus der Brust entfernt. Ebenso viele seien mit dem Buchstaben Z markiert worden, möglicherweise ein Hinweis auf die Drogengang „Zeta“. In Mexiko häufen sich in letzter Zeit grausame Leichenfunde, die meist mit der herrschenden Bandenkriminalität in Verbindung gebracht werden. Mehr als 22.700 Menschen sind seit der Regierungsoffensive gegen Drogengangs im Jahr 2006 getötet worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mexiko-sechs-verstuemmelte-leichen-in-hoehle-gefunden-10711.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Stephan Mayer CSU

© Henning Schacht / CC BY-SA 3.0 DE

Tschetschenische Asylanträge Union verlangt beschleunigte Bearbeitung

Nach den jüngsten Razzien gegen Tschetschenen unter Terrorverdacht hat die Union eine beschleunigte Bearbeitung von Asylanträgen von Tschetschenen durch ...

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Weitere Schlagzeilen