Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

13.09.2010

Mexiko Polizei fasst weiteren Drogenboss

Mexiko-Stadt – Nur zwei Wochen nach der Festnahme des berüchtigten Drogenbosses Édgar Valdez Villarreal alias „Barbie“ ist der mexikanischen Polizei ein weiterer Schlag gegen die Rauschgiftkartelle gelungen. Wie die Behörden mitteilten, sei der gesuchte Drogenbaron Sergio Villarreal alias „El Grande“ in Puebla in Zentral-Mexiko festgenommen worden. Der Drogenbaron soll bei seiner Inhaftierung mit zwei Begleitern unterwegs gewesen sein und keinen Widerstand geleistet haben.

Villarreal soll laut mexikanischen Ermittlern für das Kartell Beltrán Leyva gearbeitet haben. Auf den Drogenboss war ein Kopfgeld von umgerechnet 1,7 Millionen Euro ausgesetzt gewesen. Bereits im Juli gelang es Soldaten, den Chef des Sinalao-Kartells, Ignacio „Nacho“ Coronel Villareal, zu töten.

Seit der mexikanische Präsident Felipe Calderón im Dezember 2006 eine Großoffensive gegen die organisierte Drogenkriminalität gestartet hatte, wurden in Mexiko über 28.000 Menschen bei mit Drogen in Verbindung stehenden Gewalttaten getötet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mexiko-polizei-fasst-weiteren-drogenboss-14918.html

Weitere Nachrichten

Rettungsdienst

© über dts Nachrichtenagentur

Saarbrücken DRK-Mitarbeiter erstochen

In Saarbrücken ist am Mittwoch ein Mitarbeiter des DRK erstochen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten der Berater des Therapie- und ...

Sönke Wortmann

© über dts Nachrichtenagentur

Sönke Wortmann Frauen und Männer passen eigentlich nicht zusammen

Die grundlegenden Unterschiede zwischen den Geschlechtern haben sich nach Ansicht des Regisseurs Sönke Wortmann seit seinem Kassenschlager "Der bewegte ...

Teheran

© Amir1140 / CC BY-SA 3.0

Teheran Zwölf Tote bei Doppelanschlag in Teheran

Bei den offenbar koordinierten Angriffen auf das iranische Parlament und das Mausoleum von Revolutionsführer Ruhollah Chomeini in Teheran sind nach ...

Weitere Schlagzeilen