Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

13.09.2010

Mexiko Polizei fasst weiteren Drogenboss

Mexiko-Stadt – Nur zwei Wochen nach der Festnahme des berüchtigten Drogenbosses Édgar Valdez Villarreal alias „Barbie“ ist der mexikanischen Polizei ein weiterer Schlag gegen die Rauschgiftkartelle gelungen. Wie die Behörden mitteilten, sei der gesuchte Drogenbaron Sergio Villarreal alias „El Grande“ in Puebla in Zentral-Mexiko festgenommen worden. Der Drogenbaron soll bei seiner Inhaftierung mit zwei Begleitern unterwegs gewesen sein und keinen Widerstand geleistet haben.

Villarreal soll laut mexikanischen Ermittlern für das Kartell Beltrán Leyva gearbeitet haben. Auf den Drogenboss war ein Kopfgeld von umgerechnet 1,7 Millionen Euro ausgesetzt gewesen. Bereits im Juli gelang es Soldaten, den Chef des Sinalao-Kartells, Ignacio „Nacho“ Coronel Villareal, zu töten.

Seit der mexikanische Präsident Felipe Calderón im Dezember 2006 eine Großoffensive gegen die organisierte Drogenkriminalität gestartet hatte, wurden in Mexiko über 28.000 Menschen bei mit Drogen in Verbindung stehenden Gewalttaten getötet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mexiko-polizei-fasst-weiteren-drogenboss-14918.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen