Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.06.2010

Mexikanischer Sänger El Shaka kurz nach Mord-Dementi getötet

Mexiko-Stadt – Der mexikanische Sänger Sergio Vega, bekannt als El Shaka, ist am Samstagabend getötet worden. Wie jetzt berichtet wird, war der Sänger mit seinem Wagen auf dem Weg zu einem Konzert im Bundesstaat Sinaloa. Dabei eröffneten plötzlich Unbekannte in einem hinter ihm fahrenden Wagen das Feuer auf Vegas Auto. Der 40-Jährige verlor daraufhin die Kontrolle über seinen Wagen und verunglückte. Die Schützen schossen schließlich noch einmal auf den Sänger. Hinter dem Angriff vermutet die mexikanische Polizei Drogengangs. Nur wenige Stunden zuvor hatte Vega im Internet noch Gerüchte dementiert, denen zufolge er ermordet worden sei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mexikanischer-saenger-el-shaka-kurz-nach-mord-dementi-getoetet-11321.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen