Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.10.2009

Mexikanische Stadt Ciudad Juárez ist mörderischster Ort der Welt

Ciudad Juárez – Ciudad Juárz, eine mexikanische Stadt an der Grenze zu den Vereinigten Staaten, hat einen zweifelhaften Rekord aufgestellt. Wie die nichtstaatliche mexikanische Bürgerversammlung für öffentliche Sicherheit (CCSP) mitteilte, verzeichne die Grenzstadt mit 130 Morden pro 100000 Einwohner im Jahr 2008 die weltweit höchste Mordrate. Insgesamt waren in diesem Zeitraum 1653 Mordopfer beklagt worden, seit Beginn des Jahres 2009 seien in Ciudad Juárez Polizeiberichten zufolge bereits mehr als 2000 Menschen ermordet worden. Anfang Oktober hatten drei Kühlboxen am Straßenrand für Aufregung gesorgt, in denen sich jeweils ein abgetrennter, menschlicher Kopf befunden hatte. Im Hinblick auf die von rivalisierenden Drogenbanden terrorisierte Stadt gelte Bagdad als vergleichsweise sicher.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mexikanische-stadt-ciudad-juarez-ist-moerderischster-ort-der-welt-2746.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen