Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.10.2009

Metzger in Prozess um Gammelfleisch zu zwei Jahren Haft verurteilt

Deggendorf – Ein 56-jähriger Metzgermeister ist vom bayerischen Landgericht Deggendorf heute zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Medienberichten zufolge sei gegen den Mann weiterhin ein schon im Jahr 2006 verhängtes Berufsverbot bis zum Mai 2011 verlängert worden. Der Angeklagte hatte bereits zum gestrigen Prozessauftakt zugegeben, ohne das Wissen seines Arbeitgebers in Hunderten Fällen verdorbenes Fleisch verkauft zu haben. Bei Bekanntwerden des Skandals hatten Ermittler mehrere Tonnen Fleisch des Metzgers sicher gestellt, von denen jede vierte Probe ungenießbar war.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/metzger-in-prozess-um-gammelfleisch-zu-zwei-jahren-haft-verurteilt-2733.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen