Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Verkaufspläne für Kaufhof vorerst aufgegeben

© dapd

17.01.2012

Metro Verkaufspläne für Kaufhof vorerst aufgegeben

Handelskonzern will Potenzial der Warenhauskette nun selbst heben.

Düsseldorf – Überraschende Wende im Verkaufspoker um die Warenhauskette Metro: Deutschlands größter Handelskonzern Metro gibt seine Verkaufspläne vorläufig auf. Die aktuelle Lage am Kapitalmarkt biete keine geeigneten Rahmenbedingungen für eine so wichtige Transaktion, begründete der Metro-Vorstandsvorsitzende Olaf Koch am Dienstag die Entscheidung des Konzerns.

Offenbar konnte sich der Handelsriese mit seinen Preisvorstellungen nicht durchsetzen. „Wir haben immer betont, dass ein Verkauf das Potenzial von Galeria Kaufhof reflektieren muss. Aus heutiger Sicht können wir das Ertragspotenzial besser selbst heben, als durch einen Verkauf“, sagte Koch. Daher habe der Metro-Vorstand beschlossen, die Verkaufsaktivitäten bis auf Weiteres einzustellen und an der weiteren Wertsteigerung von Kaufhof zu arbeiten.

Erschwert worden sein dürften die Verhandlungen auch durch die zuletzt schlecht laufenden Geschäfte. Nach vorläufigen Zahlen sank der Konzernumsatz im vergangenen Jahr um 0,8 Prozent auf 66,7 Milliarden Euro. „Trotz eines guten Endspurts war das Weihnachtsgeschäft insgesamt enttäuschend“, sagte Koch.

Ausgerechnet bei Kaufhof war das Geschäft dabei besonders schwach. So sank der Umsatz der Warenhaustochter 2011 um 3,7 Prozent auf 3,4 Milliarden Euro. Im wichtigen Weihnachts-Quartal lag das Minus sogar bei 4,6 Prozent. Die ungewöhnliche Witterung habe den Verkauf von Saisonware deutlich beeinträchtigt, hieß es im Unternehmen. Darüber hinaus habe Kaufhof begonnen, den Verkauf des margenschwachen Techniksortiments einzustellen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/metro-gibt-verkaufsplane-fur-kaufhof-vorerst-auf-34526.html

Weitere Nachrichten

Geschäftsfrauen mit Smartphone

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaft IWF für mehr Frauen in der Finanzbranche

Der Internationale Währungsfonds (IWF) appelliert an Banken und Finanzdienstleister, mehr Toppositionen mit Frauen zu besetzen. Die Forschung zeige, "dass ...

Einkaufsregal in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

"Tofu-Klotz" Wiesenhof-Chef gegen Verbot der Bezeichnung Veggie-Wurst

Wiesenhof-Chef Peter Wesjohann hat sich gegen Bestrebungen aus der Politik gestellt, Begriffe wie Veggie-Wurst zu verbieten. "Das Ganze sollte man doch ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Inflation IWF fürchtet zu schnelle Zinserhöhungen in Europa

Trotz zuletzt deutlich gestiegener Inflationsraten warnt der Internationale Währungsfonds (IWF) vor einer baldigen Zinswende in Europa. IWF-Finanzmarktchef ...

Weitere Schlagzeilen