Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

James Hetfield

© Universal

15.06.2012

USA Metallica beteiligen sich an Suche nach Mörder

James Hetfield ruft in einem Video mögliche Zeugen dazu auf sich bei der Polizei zu melden.

Washington – Die Mitglieder der Rock-Band Metallica beteiligen sich mit einer Video-Botschaft an der Suche nach einem Mörder. Nach einem Konzert der Band im Oktober 2009 verschwand die 20-jährige Morgan Harrington. Einen Monat später fand die Polizei das T-Shirt der Studentin. Ihre sterblichen Überreste wurden im Januar 2011 entdeckt.

Bei der Untersuchung der Leiche wurden DNA-Spuren des Täters gefunden, die mit einer Vergewaltigung aus dem Jahr 2005 in Verbindung stehen. Die Behörden gehen davon aus, dass in beiden Fällen der gleiche Täter am Werk war

In einem Video ruft Metallica-Frontmann James Hetfield nun mögliche Zeugen dazu auf, sich bei der Polizei zu melden. Für Hinweise setzte die Band eine Belohnung von 50.000 Dollar aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/metallica-beteiligen-sich-an-suche-nach-moerder-54837.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen