Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Metall-Arbeitgeber wollen Lohnangebot vorlegen

© dapd

07.04.2012

Tarife Metall-Arbeitgeber wollen Lohnangebot vorlegen

Gesamtmetall-Präsident warnt vor Arbeitskampf – Entgegenkommen bei Zeitarbeit.

Stuttgart – Die Metall-Arbeitgeber haben ein Lohnangebot für die laufende Tarifrunde angekündigt und die Gewerkschaft gleichzeitig vor einer Eskalation gewarnt. „Ein Arbeitskampf wäre ein Rückschritt“, sagte Gesamtmetall-Präsident Martin Kannegiesser der „Stuttgarter Zeitung“. Der Schulterschluss von Arbeitgebern und Arbeitnehmern sei in der Krise „die größte Stärke der deutschen Wirtschaft“ gewesen.

Bis zum Ende der Friedenspflicht Ende April wollten die Arbeitgeber der IG Metall ein Lohnangebot vorlegen, erklärte Kannegiesser. „Das gehört sich einfach so“, sagte er. Voraussetzung sei aber, dass „wir nicht wieder polemisch angegriffen werden und das Ganze hochgepuscht wird“.

Die IG Metall verlangt für die bundesweit 3,6 Millionen Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie 6,5 Prozent mehr Lohn sowie unter anderem die unbefristete Übernahme von Auszubildenden und mehr Mitsprache der Betriebsräte bei Leiharbeit. IG-Metall-Chef Berthold Huber hat Warnstreiks nicht ausgeschlossen.

Kannegiesser wies die Forderung nach der Übernahme der Auszubildenden als „Propaganda“ der Gewerkschaft zur Mitgliederwerbung zurück. „Das Thema Übernahme in dieser Form einzubringen ist Teil einer Gewerkschaftskampagne bei den jungen Leuten“, sagte er. Die Betriebe wollten sich „bei der Übernahme keine Fesseln anlegen lassen“.

Dagegen sieht der Gesamtmetall-Chef Chancen für eine Lösung im Konflikt um Zeitarbeit. Das Lohngefälle zwischen Stammbelegschaft und Zeitarbeitern sei in einigen Bereichen zu groß geworden. „Das Kernanliegen ist akzeptiert, nur darf man bei der Höhe nicht überziehen“, sagte Kannegiesser. Als Zugeständnis für ein Entgegenkommen erwarteten die Arbeitgeber von der Gewerkschaft mehr Flexibilität in den Betrieben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/metall-arbeitgeber-wollen-lohnangebot-vorlegen-49500.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Weitere Schlagzeilen