Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Wladimir Putin kommt zur Hannover Messe

© dapd

21.02.2013

"Integrated Industry" Wladimir Putin kommt zur Hannover Messe

Eröffnungsrundgang mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Hannover – Zur Eröffnung der diesjährigen Hannover Messe (8. bis 12. April) kommt der russische Präsident Wladimir Putin. Das Staatsoberhaupt werde an der Eröffnung am 7. April sowie am Eröffnungsrundgang mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einen Tag später teilnehmen, teilte die Deutsche Messe AG am Donnerstag in Hannover mit. „Wir freuen uns sehr über die Zusage von Präsident Putin“, sagte Messe-Vorstand Jochen Kläckler.

Russland ist in diesem Jahr Partnerland der Hannover Messe. Das Leitthema der Industrieschau nennt sich 2013 „Integrated Industry“. Damit wird ein Schwerpunkt auf die Vernetzung innerhalb der Industrie, also etwa den Informationsaustausch zwischen Maschinen, Anlagen und Bauteilen, gelegt. 2012 kamen mehr als 190.000 Besucher zur Hannover Messe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/messen-wladimir-putin-kommt-zur-hannover-messe-60837.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen