Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Meryl Streep würde gerne Cartoons zeichnen

© dapd

03.03.2012

Karriere Meryl Streep würde gerne Cartoons zeichnen

„Es gibt noch viele Möglichkeiten, mich vor der Kamera auszuleben“.

Frankfurt/Main – Die frischgebackene Oscar-Preisträgerin Meryl Streep (62) bereitet sich bereits auf eine Karriere nach ihrer Schauspielkarriere vor. Sie würde sehr gerne Cartoons zeichnen, sagte sie der „Frankfurter Rundschau“ (Samstagausgabe) zufolge. „Vielleicht mache ich einen Zeichentrickfilm.“

Als Schauspielerin ist sie aber weiter gut im Geschäft. „Die Rollen gehen nicht aus“, betonte sie. „Es gibt noch viele Möglichkeiten, mich vor der Kamera auszuleben.“

Für ihre Rolle in „The Iron Lady“ erhielt Streep in diesem Jahr den Oscar als beste Darstellerin. Es ist ihr dritter: Bereits für „Kramer gegen Kramer“ (1979) und „Sophies Entscheidung“ (1983) bekam sie den Academy Award.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/meryl-streep-wuerde-gerne-cartoons-zeichnen-43716.html

Weitere Nachrichten

Palma de Mallorca

© Thomas Wolf, foto-tw.de / CC BY-SA 3.0 DE

Palma de Mallorca Auto rast in Menschengruppe

Ein Autofahrer nordafrikanischer Herkunft ist am Samstagmorgen mit dem Auto in der bereits belebten Innenstadt Palma de Mallorcas an einer ...

Tom Schilling Berlin Film Festival 2011

© Siebbi - ipernity.com / CC BY 3.0

Tom Schilling Schmerzhafte Erfahrung auf Rammstein-Konzert

Schauspieler Tom Schilling hat im Alter von 14 Jahren den Besuch eines Rammstein-Konzerts in Berlin als "sehr schmerzhaftes Erlebnis für den Brustkorb" ...

Südtribüne Borussia Dortmund

© Christopher Neundorf / gemeinfrei

"DeutschlandTrend" Deutsche bleiben nach Anschlag in Dortmund gelassen

Nach der Sprengstoffattacke auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund bleiben die Deutschen mehrheitlich gelassen: 82 Prozent der Befragten fühlen sich ...

Weitere Schlagzeilen