Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Merkel will Vertrauen in digitale Technik fördern

© dapd

05.03.2012

CeBIT Merkel will Vertrauen in digitale Technik fördern

Die Bundeskanzlerin würdigte zudem die Wirtschaftsbeziehungen Deutschlands mit Brasilien.

Hannover – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zur Eröffnung der Computermesse Cebit die Rolle der Datensicherheit bei der Fortentwicklung digitaler Technologien betont. Wer Informations- und Telekommunikationstechnik nutze, müsse sicher sein, dass andere keinen Zugriff auf seine Daten hätten, betonte Merkel. „Je automatischer, je selbstverständlicher die Nutzung des Internets wird, desto mehr muss man auf die Sicherheit vertrauen können“, sagte die Kanzlerin.

Vertrauen sei zurecht das Hauptthema und der Leitfaden der diesjährigen Cebit, sagte Merkel weiter. Das Cebit-Motto eigne sich auch gut als Motto für den nächsten G20-Gipfel. Mit Vertrauen könnten Lösungswege gefunden werden, „um diese Internationale Krise zu lösen“, sagte sie.

Die Bundeskanzlerin würdigte zudem die Wirtschaftsbeziehungen Deutschlands mit Brasilien, das Partnerland der diesjährigen Cebit ist. In Brasilien seien 1.300 Unternehmen deutscher Herkunft tätig. Deutschland schätze Brasilien als Markt, die stabilen Rahmenbedingungen dort und die guten Wachstumsaussichten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-will-vertrauen-in-digitale-technik-foerdern-44171.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen