Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Männer in einer Fußgängerzone

© dts Nachrichtenagentur

26.08.2012

Homo-Ehe Merkel will Karlsruher Urteil abwarten

Politisch wünsche sie sich, dass „Ehe und Familie doch noch etwas besser gestellt werden“.

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei der steuerlichen Gleichstellung homosexueller Paare das Urteil vom Bundesverfassungsgericht abwarten. „Ich glaube, dass wir an dieser Stelle gut daran tun, doch nochmal die Rechtsprechung abzuwarten“, sagte Merkel im „Bericht aus Berlin“ (ARD). Der Artikel 6 des Grundgesetzes schütze die Ehe und Familie, betonte die CDU-Vorsitzende. Politisch wünsche sie sich, dass „Ehe und Familie doch noch etwas besser gestellt werden“, so die Kanzlerin weiter. „Aber von meiner inneren Überzeugung her möchte ich dieses Urteil abwarten.“

Die Karlsruher Richter urteilen voraussichtlich im kommenden Jahr in mehreren Verfahren, in denen es um die Ausweitung des Ehegattensplittings auf gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften geht.

Die CSU hatte eine derartige Ausweitung des Ehegattensplittings zuletzt kategorisch abgelehnt. „Für uns kommt eine Ausweitung des Ehegattensplittings auf gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften nicht in Frage“, sagte CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt der „Bild am Sonntag“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-will-karlsruher-urteil-abwarten-56198.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen