Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.09.2009

Merkel will “Kanzlerin aller Deutschen” sein

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich unter „Angie, Angie“-Rufen im Berliner Konrad-Adenauer-Haus zur Wahlsiegerin erklärt und angekündigt, die „Kanzlerin aller Deutschen“ sein zu wollen. Sie werde mit der FDP eine „starke Koalition“ bilden. Auch FDP-Chef Westerwelle unterstrich seinen Anspruch auf die Regierungsbeteiligung und forderte wie im Wahlkampf ein einfacheres Steuersystem, bessere Bildung und „dass Bürgerrechte endlich wieder etwas gelten.“ Nach den letzten Hochrechnungen können Union und FDP sowohl mit als auch ohne Überhangmandate komfortabel regieren. Demnach kommt die Union auf 33,6 Prozent, die SPD auf 23,0 Prozent. Die drei kleineren Parteien erreichen allesamt ihre besten Ergebnisse auf Bundesebene. Die FDP mit 14,7 Prozent, die Linke mit 12,2 und die Grünen mit 10,5 Prozent. Die sonstigen Parteien erreichen zusammen 6,0 Prozent, darunter ist die Piratenpartei mit 2,0 Prozent die stärkste.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-will-kanzlerin-aller-deutschen-sein-1946.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Blick über Rom

© über dts Nachrichtenagentur

Italien Regierung will Milliarden in Krisen-Banken pumpen

Die italienische Regierung will nun doch bis zu 17 Milliarden Euro in die beiden von der Pleite bedrohten Bankhäuser Veneto Banca und Popolare Vicenza ...

Weitere Schlagzeilen