Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Merkel warnt bei Wirtschaftstrends vor internationaler Konkurrenz

© dts Nachrichtenagentur

11.09.2010

Merkel warnt bei Wirtschaftstrends vor internationaler Konkurrenz

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erwartet vom Innovationsdialog, den sie am Montag eröffnen wird, dass er die Arbeit der Bundesregierung kritisch und konstruktiv begleitet. Die Bundesregierung wolle sich von Fachleuten aus Wissenschaft, Technik und Wirtschaft beraten lassen, um neue Trends der wissenschaftlichen Entwicklungen nachvollziehen zu können, erklärte Merkel in ihrem aktuellen Video-Podcast.

Man werde im Rahmen des Dialogs auch darüber sprechen, wo Deutschland im internationalen Vergleich steht, und über gute Rahmenbedingungen für Forschung, Wissenschaft und technische Entwicklungen diskutieren. Die Bundesregierung wolle noch intensiver daran arbeiten, „dass wir in möglichst vielen Bereichen bei der Weltspitze mitmachen können“, sagte Merkel. In einigen Bereichen, wie Umwelttechnologien, Maschinenbau und Energiewirtschaft, sei das heute schon der Fall.

„An anderen Stellen, wenn ich zum Beispiel an die Elektromobilität denke, müssen wir allerdings aufpassen, dass wir nicht der internationalen Konkurrenz hinterherlaufen.“ Vor allem, so Merkel, gehe es in den nächsten Jahren darum, genügend Menschen „für wissenschaftliche und technische Bereiche zu motivieren“, um in den Facharbeiterberufen ausreichend Fachkräfte zu haben. „Wir können nur gut sein, wenn auch Menschen bereit sind, in diesen Bereichen zu arbeiten“, betonte die Bundeskanzlerin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-warnt-bei-wirtschaftstrends-vor-internationaler-konkurrenz-14816.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen