Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

02.04.2010

Merkel verurteilt „verabscheuungswürdigen“ Angriff in Afghanistan

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Angriff auf die deutschen Soldaten in Afghanistan scharf verurteilt. „Mit großer Bestürzung habe ich von dem verabscheuungswürdigen und hinterhältigen Angriff auf unsere Soldaten in Afghanistan gehört“, erklärte sie am Freitag in Berlin. Ihr Mitgefühl gelte „in diesen schweren Stunden vor allem den Angehörigen der ums Leben gekommenen und verwundeten Soldaten“.

Den verwundeten Soldaten wünsche sie eine rasche und vollständige Genesung. „Meine Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei den betroffenen Familien, bei den Verwundeten und bei unseren in Afghanistan gefallenen Soldaten“, erklärte die Kanzlerin weiter. SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier sprach von einem „feigen und hinterhältigen Anschlag“.

Bei einem der bisher schwersten Gefechte seit Beginn des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan wurden am Karfreitag in der Nähe des nordafghanischen Kundus drei Bundeswehrsoldaten getötet. Fünf weitere Soldaten wurden schwer verletzt, wie ein Sprecher des Einsatzführungskommandos in Potsdam mitteilte. Die Kämpfe in dem Unruhedistrikt Schahar Dara hatten gegen 14.00 Uhr Ortszeit (11.30 Uhr MESZ) begonnen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© afp / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-verurteilt-verabscheuungswuerdigen-angriff-in-afghanistan-9202.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen