Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.09.2009

Merkel verteidigt Abwrackprämie

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die sogenannte „Abwrackprämie“ verteidigt. Mit der im Amtsdeutsch genannten „Umweltprämie“ habe die Bundesregierung die Inlandsnachfrage gestärkt, dadurch eine Brücke gebaut und die Umweltverträglichkeit der deutschen Autoflotte verbessert. Aus Mitteln des Konjunkturprogramms unterstütze die Bundesregierung darüber hinaus die Entwicklung alternativer Antriebstechnologien.

Mit dem Nationalen Entwicklungsplan Elektro-mobilität verfolge die Bundesregierung das Ziel, „bis 2020 mindestens eine Million Elektromobile in Deutschland auf der Straße zu haben“. Dies sei durchaus ehrgeizig, aber auch notwendig, „denn überall auf der Welt wird an alternativen Antriebstechnologien gearbeitet“, so Merkel in ihrer wöchentlichen Video-Botschaft. Wie sich die Lage der Automobilindustrie entwickele, sei für Deutschland von besonderer Bedeutung. „Jeder siebente Arbeitsplatz in Deutschland hängt mit dem Automobilbau zusammen“, so die Bundeskanzlerin.

Gleichzeitig nahm sie die Automobilindustrie in die Pflicht: „Die Bundesregierung kann natürlich nur die Rahmenbedingungen setzten. Insgesamt wird es darauf ankommen, dass die Hersteller unserer Automobile hier neue Wege einschlagen und gegebenenfalls auch miteinander gute Kooperationen finden.“ Der Entwicklung effizienter Verbrennungsmotoren seien ganz natürliche physikalische Grenzen gesetzt, sagte Merkel. Deshalb gelte es, „das Auto fast wieder neu zu erfinden, nämlich völlig neue Antriebstechnologien zu entwickeln“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-verteidigt-abwrackpramie-1563.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Transrapid 09 Teststrecke Emsland

© Állatka / gemeinfrei

Transrapid Streit um Streckenrückbau in Niedersachsen geht weiter

Vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg geht am Mittwoch der jahrelange Streit um die Rückbaukosten der Transrapid-Teststrecke im Emsland in die ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht plädiert für griechischen Euro-Abschied

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat vor dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und IWF-Chefin Christine Lagarde für den Ausstieg ...

Weitere Schlagzeilen