Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

25.03.2010

Griechenland Merkel und Sarkozy einigen sich über Hilfe für Griechenland

Berlin/Paris – Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy haben vor dem EU-Gipfel in Brüssel eine gemeinsame Linie für die Griechenland-Hilfe vereinbart. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge sollen die beiden Staaten freiwillige bilaterale Kredite der Euro-Länder und Finanzhilfen aus dem Internationalen Währungsfonds (IWF) vorschlagen. Der Vorschlag soll dem EU-Ratspräsidenten Van Rompuy bereits vorliegen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte erst heute im Bundestag bekräftigt, dass Griechenland im Notfall auf bilaterale Hilfen von EU-Partnern und Unterstützung des Internationalen Währungsfonds bauen könne. „Aber ich sage nochmal: nur als Ultima Ratio„, unterstrich die Kanzlerin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-und-sarkozy-einigen-sich-ueber-hilfe-fuer-griechenland-8731.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen