Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wolfgang Bosbach

© Deutscher Bundestag / Thomas Koehler/photothek.net

24.10.2013

Merkel-Überwachung Bosbach hält Abhörvorwurf für glaubhaft

„Eklatanter Vertrauensbruch.“

Berlin – Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), hat empört auf Berichte reagiert, wonach US-Geheimdienste das Handy von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) abgehört hätten, und hält diese für glaubhaft.

„Wenn die Bundesregierung mit diesen brisanten Informationen an die Öffentlichkeit geht, ist davon auszugehen, dass es eine seriöse Quelle gibt und die Bundesregierung diese Quelle sehr ernst nimmt“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Donnerstag-Ausgabe).

„Sollten sich die Meldungen bewahrheiten, wäre das nicht nur ein veritabler Skandal, sondern vor allem ein eklatanter Vertrauensbruch in erster Linie zum Nachteil der Kanzlerin und eine wirkliche Belastung für das deutsch-amerikanische Verhältnis. Das ist nicht hinzunehmen.“

Der CDU-Politiker fuhr fort: „Die Bundesregierung hat sich stets sehr zurückhaltend geäußert, zurückhaltender als andere Regierungen. Ich kann mir vorstellen, dass die Enttäuschung jetzt besonders groß ist – zumal die amerikanische Regierung gar nicht daran denkt, jene Fragen zu beantworten, die die Bundesregierung schon im Sommer gestellt hat.“

So habe man in Washington im Sommer wissen lassen, Aufklärung könne zunächst nicht geleistet werden, weil bestimmte Informationen erst noch deklassifiziert werden müssten. In Wahrheit müsse diese Deklassifizierung längst abgeschlossen sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-ueberwachung-bosbach-haelt-abhoervorwurf-fuer-glaubhaft-67007.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen