Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

18.04.2010

Merkel tritt Heimreise nach Deutschland an

Rom – Bundeskanzlerin Angela Merkel ist heute Morgen von Bozen aus Richtung Deutschland aufgebrochen. In Italien bestieg sie einen Bus, der sie und ihre Delegation zurück in die Bundesrepublik bringen soll. „Wir haben uns sehr wohlgefühlt, und jetzt freuen wir uns alle auf die Heimreise nach Hause, nach Berlin“, sagte die Kanzlerin vor Reiseantritt.

Am Freitag war die Kanzlerin statt wie geplant in Berlin zu landen nach Lissabon umgeleitet worden. Dort verbrachte sie eine Nacht, bevor es am Samstag nach Rom weiterging. Danach wurde die Reise in Fahrzeugen nach Bozen fortgesetzt, wo die Bundeskanzlerin und ihre Delegation die Nacht verbrachten. Grund für die Umwege war die Aschewolke, die den Flugverkehr über Europa in den letzten Tagen massiv behinderte.

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hatte heute Morgen die Sperrung des Luftraums bis mindestens 20:00 Uhr verlängert. Die deutsche Fluglinie Lufthansa hat bereits alle Flüge bis 20:00 Uhr gestrichen, Air Berlin wird bis Montag 2:00 Uhr keine Flugzeuge starten oder landen lassen. Ein Ende der Beeinträchtigungen durch den isländischen Vulkan ist indes nicht abzusehen. Die Aschewolke hat sich über ganz Deutschland ausgebreitet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-tritt-heimreise-nach-deutschland-an-9839.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Weitere Schlagzeilen