Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.04.2010

Merkel traf Gouverneur Schwarzenegger in Hollywood

Los Angeles – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bei ihrer USA-Reise heute den kalifornischen Gouverneur Arnold Schwarzenegger getroffen. Der gebürtige Österreicher hatte die Kanzlerin persönlich vom Flughafen abgeholt und später mit ihr über die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Kalifornien gesprochen. Dabei äußerte Schwarzenegger mehrmals seine Begeisterung für Merkel. „Die Art, wie sie Wirtschaftspolitik macht, ist ein sehr, sehr gutes Beispiel dafür, wie wir es machen können“, sagte der Gouverneur. Nach der Zusammenkunft mit dem republikanischen Politiker stehen noch weitere Treffen mit Filmstars wie Nicole Kidman und Bruce Willis sowie dem deutschen Fotomodell Heidi Klum auf dem Programm der US-Reise. Vor ihrem Besuch in der Film-Metropole hatte die Kanzlerin am zweitägigen Atomgipfel in Washington teilgenommen und traf sich mit dem US-Präsidenten Barack Obama.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-traf-gouverneur-schwarzenegger-in-hollywood-9723.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen