Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© dts Nachrichtenagentur

24.04.2012

Merkel Weitere Senkung der Rentenbeiträge möglich

Um wie viel die Rentenbeiträge in 2013 gesenkt werden könnten, ließ Merkel offen.

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält eine weitere Senkung der Rentenbeiträge für möglich. „Wenn sich der Arbeitsmarkt weiter so gut entwickelt, werden wir ihn noch einmal senken können“, sagte Merkel dem „Westfalen-Blatt“. Zwar müsste die Pflegeversicherungsbeitrag um 0,1 Prozent angehoben werden, um neue Leistungen für Demenzkranke und pflegende Angehörige zu bezahlen, insgesamt aber werde die Belastung der Einkommen durch Sozialversicherungsbeiträge am Ende der Legislaturperiode geringer sein als zu Anfang, so die Kanzlerin.

Um wie viel die Rentenbeiträge in 2013 gesenkt werden könnten, ließ Merkel offen. Die 20 Millionen Rentner können sich aber bereits in diesem Jahr freuen. Im Juli steht ihnen eine spürbare Rentenerhöhung bevor. Die Bundesregierung hatte beschlossen, dass die Altersbezüge im Westen um 2,18 Prozent steigen und im Osten um 2,26 Prozent.

Grund für den Aufschlag sind vor allem die im Boomjahr 2011 gestiegenen Löhne und die gesunkene Arbeitslosigkeit. Dadurch ist die Rentenkasse so voll wie schon lange nicht mehr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-stellt-weitere-senkung-der-rentenbeitrage-in-aussicht-52198.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen