Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

03.03.2012

Behinderte Merkel sagt der Ausgrenzung den Kampf an

„Regierung wird versuchen, das, was in unseren Möglichkeiten liegt, auch umzusetzen.“

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel will Behinderte noch stärker als bisher in alle Bereiche des Lebens einbeziehen. Sie engagiere sich gegen Ausgrenzung, weil sie wisse, „dass wir zwar Fortschritte gemacht haben bei der Integration von Menschen mit Behinderungen, aber längst noch nicht genug“, sagte Merkel am Samstag in ihrer wöchentlichen Videobotschaft im Internet. Am kommenden Donnerstag will sie erneut den Sprecherrat des Deutschen Behindertenrates treffen.

„Gerade aus dem Gespräch mit den Vertretern der Behinderten, die jeden Tag auch über die Unzulänglichkeiten in unserem Leben Informationen bekommen, werde ich lernen, was wir in Zukunft noch zu tun haben in unserem Leben“, sagte die CDU-Vorsitzende.

Merkel versprach: „Die Bundesregierung wird versuchen, das, was in unseren Möglichkeiten liegt, auch umzusetzen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-sagt-der-ausgrenzung-den-kampf-an-43743.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen