Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Merkel reist am Dienstag nach Prag

© dapd

30.03.2012

Nachbarschaftsvertrag Merkel reist am Dienstag nach Prag

Beide Länder begehen in diesem Jahr das 20-jährige Bestehen ihres Nachbarschaftsvertrages.

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel reist am kommenden Dienstag nach Tschechien. In der Hauptstadt Prag will Merkel unter anderem mit dem tschechischen Ministerpräsidenten Petr Necas und dem Präsidenten Václav Klaus zusammenkommen, wie Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin ankündigte.

Beide Länder begehen in diesem Jahr das 20-jährige Bestehen ihres Nachbarschaftsvertrages. Deutschland und damals noch die Tschechoslowakei hatten das Abkommen Ende Februar 1992 geschlossen. Darin bekannten sich beide Seiten zu guter und friedlicher Nachbarschaft und einer engen Zusammenarbeit – in Politik, Wirtschaft, Bildung und der Kultur. 1993 entstand Tschechien als Nachfolgestaat der Tschechoslowakei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-reist-am-dienstag-nach-prag-48314.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen