Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Merkel rechnet nicht mit Stromausfall

© dapd

09.02.2012

Energiewende Merkel rechnet nicht mit Stromausfall

“Die Stromversorgung in Deutschland ist stabil und sicher”.

Passau – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) schließt einen großflächigen Stromausfall in Deutschland aus. “Die Stromversorgung in Deutschland ist stabil und sicher, wie die Bundesnetzagentur noch einmal bestätigt hat”, sagte Merkel der “Passauer Neuen Presse” (Freitagausgabe) laut Vorabbericht. “Die Verbraucher müssen sich also keine Sorgen machen.”

Die Kanzlerin sieht dennoch dringenden Handlungsbedarf bei der Umsetzung der Energiewende. “Die Zeit drängt”, sagte Merkel. Mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien müsse auch der Ausbau der Stromnetze vorankommen. “Die großen Vorhaben im Leitungsausbau müssen jetzt zügig angegangen werden”, forderte Merkel.

Die Bundesregierung wolle eine deutliche Erhöhung der Strompreise im Zuge der Energiewende verhindern. “Wir setzen alles daran, dass die Verbraucherumlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz in der Nähe der 3,5 Cent je Kilowattstunde bleibt”, sagte Merkel. “Wir wollen die Förderung der Photovoltaik herunterfahren, damit die Verbraucher nicht durch stark steigende Strompreise belastet werden.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-rechnet-nicht-mit-stromausfall-39117.html

Weitere Nachrichten

Bootsflüchtlinge im Mittelmeer Archiv

© Marina Militare, über dts Nachrichtenagentur

CSU Mit vielen Abkommen Flüchtlinge zurück nach Afrika bringen

Die CSU verlangt mehr Vereinbarungen nach dem Muster des EU-Türkei-Abkommens, um Mittelmeerflüchtlinge zurück nach Afrika bringen zu können. "Es kann nicht ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Video-Podcast Merkel will mehr Engagement des Bundes für die Bildung

Bundeskanzlerin Angela Merkel stellt mehr Engagement des Bundes in der Bildungspolitik in Aussicht. In ihrem neuen Video-Podcast kündigte Merkel Hilfe bei ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union kann sich bei Obergrenze und Mütterrente nicht einigen

CDU und CSU können sich offenbar weder auf eine Obergrenze für Flüchtlinge noch auf eine Ausweitung der Mütterrente einigen: Im gemeinsamen Wahlprogramm ...

Weitere Schlagzeilen