Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

16.07.2010

Merkel pocht bei Russlandreise auf Einhaltung der Menschenrechte

Jekaterinburg – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat nach dem Ende ihres Aufenthaltes in Russland die Wahrung der Menschenrechte in dem Staat angemahnt. So forderte sie die Aufklärung des Mordes an der Menschenrechtsaktivistin Natalja Estemirowa. „Es ist wichtig, an dieser Stelle weiter an der Aufklärung zu arbeiten“, sagte Merkel. Der Fall sei von großer Bedeutung für die Situation der Menschenrechte und der Zivilgesellschaft. Wer die Menschenrechte anderer beschneide, müsse einer gerechten Strafte zugeführt werden, forderte die Kanzlerin. Das mache letztlich anderen Menschen wieder Mut, die eigene Meinung zu sagen, weil der Rechtsstaat funktioniere.

Russlands Präsident Dmitri Medwedew versprach indes, man werde den Mordfall um Estemirowa aufklären. „Der Täter ist bekannt. Er wird nun international gesucht.“ Die Menschenrechtlerin war am 15. Juli des vergangenen Jahres verschleppt und später ermordet aufgefunden worden. Merkel und ihre Delegation aus Abgeordneten und Firmenchefs wie Peter Löscher oder Thomas Enders waren am Mittwoch im russischen Jekaterinburg angekommen. Bei den Gesprächen mit der russischen Delegation spielten vor allem wirtschaftliche Themen und Verhandlungen über Handelsbeziehungen eine Rolle. In der Nacht zum Freitag reiste Merkel nach China weiter, um in Peking mit Premierminister Wen Jiabao zusammenzutreffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-pocht-bei-russlandreise-auf-einhaltung-der-menschenrechte-11977.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen