Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

01.10.2011

Wiedervereinigung Mit Stolz und Dankbarkeit zurückblicken

Merkel sieht die Vollendung der Einheit auf einem guten Weg.

Berlin – Mit großem Stolz und mit Dankbarkeit können die Deutschen nach Ansicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf die Wiedervereinigung zurückblicken. „Sie wäre nicht möglich gewesen, wenn uns unsere Nachbarn das nicht zugetraut hätten“, sagte Merkel in ihrem neuen Video-Podcast.

Es sei umwerfendes Gefühl gewesen, sagte Merkel rückblickend auf die Jahre 1989/90. „Plötzlich hatten wir nicht nur die Möglichkeit, nach West-Berlin, nach Westdeutschland zu fahren, ins Ausland zu reisen, sondern, vor allen Dingen auch unsere Meinung zu sagen, alle Zeitungen zu haben natürlich auch ein sehr viel besseres Warenangebot.“

Die Bundeskanzlerin erinnerte aber auch an die großen Strukturumbrüche, „die mit Arbeitslosigkeit und vielem anderen verbunden waren“. Aber insgesamt, betonte Merkel, sei es „eine wirkliche Befreiung im umfassenden Sinne“ gewesen.

Für Merkel sei es zudem wichtig, die Erinnerung an Teilung und DDR-Unrecht zu bewahren. „So wie wir heute leben in Freiheit, mit Pressefreiheit, mit Meinungsfreiheit, mit Reisefreiheit, das ist nicht das Normale auf der Welt.“ Gerade für junge Leute seien deshalb Gedenkorte wichtig.

Merkel sieht die Vollendung der Einheit auf einem guten Weg, aber es gebe „einige gravierende Unterschiede“: Der demografische Wandel und die Abwanderung junger Leute spielten in den neuen Ländern eine viel größere Rolle. Die Arbeitslosigkeit sei immer noch fast doppelt so hoch, und die Sparguthaben seien noch sehr unterschiedlich ausgeprägt, so Merkel. In der alten Bundesrepublik habe man Schritt für Schritt Eigentum aufbauen können. „Das ist in den neuen Bundesländern noch nicht so weit.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-mit-stolz-und-dankbarkeit-auf-wiedervereinigung-zurueckblicken-28954.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet zum Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Armin Laschet ist am Dienstag zum neuen Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Laschet erhielt am Mittwoch im ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" SPD bezichtigt Merkel der Lüge

In der Debatte über die "Ehe für alle" hat die SPD Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf attackiert. "Sie hat bewusst die Unwahrheit gesagt", sagte ...

Weitere Schlagzeilen