Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

31.05.2014

Merkel Mehr Unterstützung für ehrenamtliches Engagement

Die Unterstützung der ehrenamtlichen Kräfte liege ihr am Herzen.

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) setzt sich für Anlaufstellen und Internetplattformen zur Förderung von ehrenamtlichem Engagement ein. Die Bundesregierung habe die steuer- und versicherungsrechtlichen Rahmenbedingungen verbessert, sagte Merkel in ihrem neuen Video-Podcast.

„Das A und O“ sei allerdings: „Weiß ich, wenn ich mich ehrenamtlich engagieren will, wo ich in meiner Kommune hin muss“, so Merkel. Sie werde weiter daran arbeiten, „das noch zu verbessern“. Die Unterstützung der ehrenamtlichen Kräfte liege ihr am Herzen, „weil das ein ganz wichtiges Engagement für unsere Gesellschaft ist“, erklärte die Bundeskanzlerin.

Am kommenden Dienstag zeichnet sie die Preisträger des „startsocial“-Wettbewerbs 2013/14 aus, der unter ihrer Schirmherrschaft steht. Die Bundeskanzlerin ist davon überzeugt, „dass das Leben sehr viel mehr Spaß macht, wenn man sich nicht nur einseitig in Richtung der Ökonomie ausrichtet“.

Das Ehrenamt bereichere, drücke aber auch etwas aus: Frei zu sein, heiße nicht, nichts tun zu müssen, sondern sich für etwas entscheiden zu können. „Deshalb bin ich auch immer wieder fasziniert, dass Menschen sich so unterschiedlich entscheiden, wo sie sich engagieren, wie sie sich engagieren.“ Dadurch, dass sehr, sehr viele Menschen ehrenamtlich tätig seien, sei Deutschland ein sehr reiches Land.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-mehr-unterstuetzung-fuer-ehrenamtliches-engagement-71275.html

Weitere Nachrichten

Alice Weidel AfD 2016

© MAGISTER / CC BY-SA 3.0 DE

Alice Weidel AfD ist frühestens 2021 koalitionsfähig

Alice Weidel, eine der beiden frisch gekürten AfD-Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl, sieht ihre Partei in den nächsten Jahren klar in der ...

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

Umfrage zur NRW-Landtagswahl SPD und CDU wieder gleichauf

Drei Wochen vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen liegen SPD und CDU erstmals seit Oktober 2016 wieder gleichauf. Beide Parteien kommen in der ...

Horst Seehofer CSU

© Ralf Roletschek / CC BY-SA 3.0 DE

Beckstein Seehofer soll nicht für eine volle Legislatur antreten

Der frühere bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) hat seinen Amtsnachfolger Horst Seehofer aufgefordert, seine Amtszeit im Falle einer ...

Weitere Schlagzeilen