Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.04.2010

Merkel lädt Wirtschafts- und Finanzorganisationen ein

Berlin – Bundeskanzlerin Merkel (CDU) hat führende Wirtschafts- und Finanzorganisationen für kommenden Mittwoch in das Bundeskanzleramt eingeladen. Es ist das dritte Treffen dieser Art. Eingeladen wurden die Chefs der OECD, der Welthandelsorganisation, des IWF, der Weltbank und der Internationalen Arbeitsorganisation.

Das Treffen sei anberaumt werden, weil an den Finanzmärkten „noch zu viel spekuliert“ werde, so Merkel. Das Wirtschaftswachstum solle „ökologisch vernünftig und sozial verträglich“ gestaltet werden. „Dazu brauchen wir Regeln“, betonte die Bundeskanzlerin. Zwar werde ein Regelwerk zur Vermeidung einer erneuten internationalen Finanz-und Wirtschaftskrise durch Beschlüsse der 20 wichtigsten Industriestaaten bestimmt, jedoch hätten die internationalen Organisationen interessante Vorschläge gemacht.

Beispielsweise entspreche der Kabinettsbeschluss zur Bankenabgabe, zu welchem im Sommer ein Gesetzesentwurf erarbeitet werden soll, einem Vorschlag des Internationalen Währungsfonds. Ziel der Bankenabgabe sei es, „einen Puffer anzulegen“, damit „nicht wieder der Steuerzahler für die Krisen und für die Exzesse der Märkte zahlen muss“, so die Bundesvorsitzende der CDU weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-laedt-wirtschafts-und-finanzorganisationen-ein-10034.html

Weitere Nachrichten

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Weitere Schlagzeilen