Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

29.03.2010

Merkel kondoliert Medwedew nach U-Bahn-Anschlägen

Berlin/Moskau – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat nach den Selbstmordanschlägen in der Moskauer Metro ihr Mitgefühl ausgedrückt. In einem Schreiben an den russischen Präsidenten Dimitrij Medwedew sprach Merkel von „Bestürzung und Abscheu“, mit der sie von dem Vorfall erfahren habe, „bei denen viele Menschen ihr Leben verloren und eine noch größere Zahl von Menschen Verletzungen erlitten haben“. „Ich möchte Ihnen hierzu mein herzliches Mitgefühl ausdrücken. Bitte übermitteln Sie mein Beileid auch den Angehörigen der Opfer. Den Verletzten wünsche ich rasche Genesung“, so die Kanzlerin. Bei den Anschlägen waren mindestens 37 Menschen getötet worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-kondoliert-medwedew-nach-u-bahn-anschlaegen-8935.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Weitere Schlagzeilen