Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

16.10.2015

Merkel Keine Scheinlösungen in der Flüchtlingskrise

Die Bundesrepublik habe eine starkes Fundament.

Berlin – Angesichts wachsender Zustimmung zu rechtspopulistischen Parteien in Europa hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dazu geraten, die Sorgen der Menschen ernst zu nehmen.

Im Gespräch mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Samstagausgabe) warnte die Kanzlerin gleichzeitig davor, den Leuten Scheinlösungen vorzugaukeln, die zu nichts führten, sondern die Probleme noch vergrößerten. Man müsse ehrlich ansprechen, „wo wir besser werden müssen, wo es Missstände gibt“.

Entschieden stellte die Kanzlerin aber mit Blick etwa auf die Pegida-Demonstrationen fest: „Menschen, die voller Hass und Feinseligkeit gegen Andere auf die Straße gehen, sollten die Bürger nicht folgen.“

Zu dem wachsenden Unmut in der deutschen Bevölkerung über ihre Flüchtlingspolitik, dem Widerstand dagegen und der Furcht vor ungewollten Veränderungen im Land sagte Merkel: „Als Bundeskanzlerin ist es meine Aufgabe, mich mit allen Sorgen und Fragen auseinanderzusetzen.“ Dennoch werbe sie dafür, mutig und selbstbewusst an die Aufgabe heranzugehen.

Die Bundesrepublik habe eine starkes Fundament: das Grundgesetz, die soziale Marktwirtschaft, die Zugehörigkeit zur EU, die Nato, die Sicherheit Israels. „Diese Grundpfeiler werden uns immer tragen“, sagte Merkel und fügte hinzu: „Und jeder, der zu uns kommt und hier die Freiheit hat, seine Religion auszuüben und seine Meinung zu sagen, hat diese Grundpfeiler zu akzeptieren. Das werden wir gegenüber allen, die neu zu uns kommen, durchsetzen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-keine-scheinloesungen-in-der-fluechtlingskrise-89677.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

FDP Graf Lambsdorff fordert in Ceta-Debatte Stärkung der EU

Als Lehre aus der Ceta-Debatte hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine Stärkung der EU gefordert. Brüssel müsse ...

Weitere Schlagzeilen