Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

24.05.2014

Merkel Jeder muss für das Friedenswerk Europa arbeiten

Für sie sei das „ein wirklich ehrenvoller Auftrag“.

Berlin – Die Ukraine-Krise zeigt nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), dass jede Generation für das Friedenswerk Europa arbeiten müsse. Für sie sei das „ein wirklich ehrenvoller Auftrag“, so Merkel.

Auf die Frage, ob es durch den Ukraine-Konflikt zu einer neuen, eigentlich nicht mehr vorstellbaren Eskalation kommen könne, antwortet sie in ihrem neuen Video-Podcast: „Ich arbeite dafür, dass genau das nicht passiert. Und das tun die ganze Bundesregierung und auch die ganze Europäische Union.“

Auf der Krim habe Russland einen Teil dessen verletzt, „was die europäische Nachkriegsordnung prägt, nämlich die territoriale Integrität“, erklärte die Bundeskanzlerin. Aber es gelte, Meinungsverschiedenheiten durch Gespräche zu überwinden.

Die Erinnerung an den Ersten Weltkrieg mache deutlich, „wie viel Kraft wir daran setzen müssen, dass so etwas nie wieder passiert“. Merkel wörtlich: „Dann lieber 20 Stunden länger verhandeln und sprechen, aber nie wieder in eine solche Situation in der Mitte Europas kommen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-jeder-muss-fuer-das-friedenswerk-europa-arbeiten-71144.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Trittin Drohendes Ceta-Aus „Blamage für große Koalition“

Das mögliche Scheitern des Freihandelsabkommens Ceta ist nach Auffassung der Grünen eine Blamage für die große Koalition in Berlin. "Der Bundestag hat ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Weitere Schlagzeilen