Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

29.11.2015

Merkel Illegale Migration durch legale Einwanderung ersetzen

Merkel betont die Notwendigkeit einer engeren Zusammenarbeit mit Ankara.

Brüssel – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vor dem EU-Türkei-Gipfel die Notwendigkeit einer engeren Zusammenarbeit mit Ankara in der Flüchtlingskrise betont: Illegale Migration müsse durch legale Einwanderung ersetzt werden, so Merkel am Sonntag in Brüssel.

Zudem müsse die Situation in der Flüchtlinge in der Türei verbessert werden. „Es geht hier dabei darum, dass die Türkei weit mehr als zwei Millionen Flüchtlinge beherbergt, dafür wenig internationale Unterstützung bekommen hat und deshalb mit Recht erwartet, dass die Europäische Union und die Mitgliedsstaaten die Türkei bei der Bewältigung dieser Aufgabe entlasten.“

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sprach sich dafür aus, dass die EU der Türkei ein Kontingent von Flüchtlingen abnimmt. Gleichzeitig solle die Türkei den Zustrom von Flüchtlingen nach Europa beschränken.

Er zeigte sich zudem zuversichtlich, dass die der Türkei in Aussicht gestellten drei Milliarden Euro aufgebracht werden könnten. Im Gegenzug für Hilfe der Türkei bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise will die EU dem Land zudem Visafreiheit für seine Bürger gewähren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-illegale-migration-durch-legale-einwanderung-ersetzen-91705.html

Weitere Nachrichten

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

CDU McAllister fordert schnellen Brexit

Zum zügigen Handeln in Sachen Brexit hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, die britische Regierung ...

Cem Özdemir

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Özdemir ruft G20-Gegner zu Gewaltlosigkeit auf

Der Grünen-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl, Cem Özdemir, ruft G20-Gegner dazu auf, bei allen Protesten friedlich zu bleiben. "Friedlicher Protest ...

Katja Kipping

© über dts Nachrichtenagentur

Armutsbekämpfung Linkspartei wirft EU-Chefs Inkompetenz vor

Die Linkspartei übt scharfe Kritik an der EU-Verteidigungsstrategie und wirft den EU-Staats- und -Regierungschefs Inkompetenz in der Armutsbekämpfung und ...

Weitere Schlagzeilen