Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Merkel hilft Sarkozy, „egal was er tut

© dapd

06.02.2012

Frankreich Merkel hilft Sarkozy, „egal was er tut“

Es ist schließlich “üblich, dass wir uns in den befreundeten Parteienfamilien unterstützen”.

Paris – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem französischen Staatschef Nicolas Sarkozy weitreichende Wahlkampfhilfe zugesagt. Sie unterstütze ihn, weil er der gleichen Parteienfamilie angehöre, und sie unterstütze ihn, “egal was er tut”, sagte die CDU-Vorsitzende am Montag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Sarkozy in Paris. Es sei schließlich in Europa “üblich, dass wir uns in den befreundeten Parteienfamilien gegenseitig unterstützen”.

Die Rückendeckung für den Amtsinhaber sorgt bei dessen Herausforderer Francois Hollande für Unmut. Der Sozialist will einen Termin im Bundeskanzleramt, doch Merkel ist darüber nicht begeistert. Ob sie Hollande noch vor der Wahl im Mai empfangen werde, ließ sie am Montag offen. Das werde man sehen, sagte sie schmallippig.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-hilft-sarkozy-egal-was-er-tut-38393.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen