Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

02.06.2015

Merkel G7 sollten Hunger und absolute Armut bis 2030 auslöschen

Die G7 könnten „der Motor für eine auch langfristig lebenswerte Welt“ sein.

Berlin – Klimaschutz und die Bekämpfung des Hungers sollen die beiden zentralen Themen des G7-Gipfels in Schloss Elmau werden: In einem Beitrag für die F.A.Z. (Mittwochsausgabe) schreibt Bundeskanzlerin Angela Merkel, die G7 sollten sich zu dem Ziel bekennen, „den Hunger und die absolute Armut bis 2030 auszulöschen“. Nur, wenn es gelinge, die Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung sicher zu stellen, „werden andere Entwicklungsschritte eine Chance haben“.

Die Kanzlerin fordert angesichts der Klimakonferenz in Paris im Dezember, die Staaten der G7 sollten „beim notwendigen Übergang zu einem kohlenstoffarmen Wirtschaften Vorreiter sein“. Deutschland werde die für den Klimaschutz in den Entwicklungsländern bis 2020 verdoppeln, schreibt Merkel.

Die G7 könnten diese Probleme zwar nur gemeinsam mit Partnern lösen, doch sie könnten „der Motor für eine auch langfristig lebenswerte Welt“ sein, schreibt die Kanzlerin in der F.A.Z.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-g7-sollten-hunger-und-absolute-armut-bis-2030-ausloeschen-84425.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen