Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

15.10.2015

Merkel Flüchtlingskrise ist „historische Bewährungsprobe für Europa“

„Wir werden diese historische Bewährungsprobe meistern.“

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Flüchtlingskrise als „historische Bewährungsprobe für Europa“ bezeichnet. In ihrer Regierungserklärung am Donnerstag im Bundestag gab sich Merkel zugleich zuversichtlich: „Wir werden diese historische Bewährungsprobe meistern.“

Es gebe keinen Schalter, den man umlegen könne, um die Flüchtlingskrise zu lösen, so die Kanzlerin weiter. „Abschottung ist kein Weg.“

Mit Blick auf den am Donnerstag anstehenden EU-Gipfel in Brüssel erklärte Merkel, auf dem Treffen gehe es zunächst um eine Überprüfung, ob die vereinbarten Maßnahmen in der Flüchtlingskrise umgesetzt worden seien. „Wir müssen heute konstatieren, dass die Kontrollen an Europas Außengrenzen nicht funktionieren“, so Merkel. „Ich erwarte vom Europäischen Rat, dass alle ihren Beitrag dazu leisten.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-fluechtlingskrise-ist-historische-bewaehrungsprobe-fuer-europa-89627.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen