Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

07.02.2014

Merkel Entgleisung von Nuland „absolut unakzeptabel“

Die US-Diplomatin entschuldigte sich inzwischen für ihren verbalen Ausfall.

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat mit scharfer Kritik auf die verbale Entgleisung der US-Spitzendiplomatin Victoria Nuland reagiert: Merkel halte die Äußerung der Europa-Beauftragten im US-Außenministerium für „absolut unakzeptabel“, sagte die stellvertretende Sprecherin der Bundesregierung, Christiane Wirtz, am Freitag in Berlin.

Am Donnerstag war auf der Videoplattform YouTube ein Mitschnitt eines Telefonats zwischen Nuland und dem US-Botschafter in Kiew, Geoffrey Pyatt, aufgetaucht. In diesem besprechen beide zunächst die Lage in der Ukraine. Am Ende des Mitschnitts sagt Nuland schließlich „Fuck the EU“.

Der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carney, verdächtigte Russland, hinter der anonymen Veröffentlichung des Mitschnitts zu stecken. Nuland selbst entschuldigte sich nach Angaben des US-Außenministeriums inzwischen für ihren verbalen Ausfall.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-entgleisung-von-nuland-absolut-unakzeptabel-68982.html

Weitere Nachrichten

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Präsidentenlimousine "The Beast" in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bund erteilt Erlaubnis für Waffeneinfuhr zu G20-Gipfel

Im Vorfeld des G20-Gipfels in Hamburg haben bereits sechs Staaten eine Waffenerlaubnis für das Sicherheitspersonal ihrer Delegationen beantragt - darunter ...

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Weitere Schlagzeilen