Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Merkel dringt auf zügigen Bau neuer Stromtrassen

© dapd

10.03.2012

Energiewende Merkel dringt auf zügigen Bau neuer Stromtrassen

Im Norden wird sehr viel Windenergie erzeugt, und im Süden die Energie gebraucht“.

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel dringt auf Fortschritte beim Ausbau neuer Stromtrassen, damit das Übertragungsnetz nicht zum Engpass der Energiewende wird. Deutschland brauche neue, leistungsfähige Nord-Süd-Verbindungen, sagte die CDU-Chefin in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. „Denn im Norden wird sehr viel Windenergie erzeugt, und im Süden die Energie gebraucht. Da liegt unsere Schwachstelle und deshalb hat der Netzausbau auch die absolute Priorität.“

Der Bedarfsplan für die Netze solle Anfang Juni vorliegen, versprach sie. Und das Gesetz, das den Bau anschiebe, werde Ende des Jahres fertiggestellt. „Hier drängt die Zeit“, sagte die Kanzlerin.

Bis 2020 müssen die Netzbetreiber nach Aussage der Deutschen Energie-Agentur (dena) zwischen 1.500 und 3.600 Kilometer Höchstspannungsleitungen neu bauen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-dringt-auf-zuegigen-bau-neuer-stromtrassen-44991.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Homo-Ehe Merkel will Fraktionszwang für Entscheidung aufheben

Bundeskanzlerin Angela Merkel will für eine künftige Entscheidung über die sogenannte "Homo-Ehe" im Bundestag einen Fraktionszwang aufheben. Wie die ...

Wohlhabende Senioren

© über dts Nachrichtenagentur

Studie für SPD-Ministerium Vermögensteuer schadet der Wirtschaft

Im Falle einer Wiedereinführung der Vermögensteuer würde die deutsche Wirtschaft stark schrumpfen und die Arbeitslosigkeit steigen. So eine Untersuchung im ...

Angela Merkel und Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

INSA-Umfrage SPD und Union legen beide zu

Sowohl Union als auch SPD legen in der sogenannten "Sonntagsfrage" des Instituts INSA in dieser Woche zu. Im aktuellen Meinungstrend, den das Institut jede ...

Weitere Schlagzeilen