Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Blick über Moskau mit dem Kreml

© über dts Nachrichtenagentur

11.11.2014

Merkel Derzeit keine neuen Sanktionen gegen Russland in Planung

Im Fokus stehe die Umsetzung eines Waffenstillstands.

Berlin – Die Europäische Union plant Bundeskanzlerin Angela Merkel zufolge derzeit keine neuen Wirtschaftssanktionen gegen Russland. Im Fokus stehe – auch angesichts des nahenden Winters und der humanitären Lage vor Ort – die Umsetzung eines Waffenstillstands, so Merkel am Dienstag in Berlin.

Angesichts der von den Separatisten abgehaltenen Wahlen in der Ostukraine Anfang November denke man allerdings darüber nach, die Strafmaßnahmen, die sich gegen einzelne Personen richteten, auszuweiten.

In der Ostukraine kommt es trotz des vereinbarten Waffenstillstandes immer wieder zu Gefechten. Am kommenden Montag werden die EU-Außenminister den Konflikt bei einem Treffen in Brüssel erneut erörtern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-derzeit-keine-neuen-sanktionen-gegen-russland-in-planung-74921.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen