Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

11.01.2010

Merkel-Biograph verteidigt Kurs der Kanzlerin

Köln – Der Politikwissenschaftler und Angela-Merkel-Biograph Gerd Langguth hat die Kanzlerin gegen jüngste Grundsatzkritik aus den eigenen Reihen verteidigt. Angela Merkel müsse inhaltlich zwar „stärker Farbe bekennen“ und habe auch „die konservative Parteibasis vernachlässigt“, sagte Langguth dem „Kölner Stadt-Anzeiger“, jedoch würde sich die CDU der Chance berauben, weiter Volkspartei zu sein, sollte sie „einen fundamental konservativen Kurs steuern“. Mehrheitsfähig könne die CDU laut Langguth nur sein, „wenn sie sich genügend um die Wechselwähler kümmert“. Auch Unmutsäußerungen wegen eines angeblich zu präsidialen Führungsstils Merkels seien unberechtigt, so der Politologe. „Wenn ein Kanzler zu starke Vorgaben macht, dann werden diese Fragen rasch zu Prestigefragen. Auch die früheren Kanzler haben keine starken inhaltlichen Vorgaben gemacht, sondern am Ende eines Diskussionsprozess gehandelt“, so Langguth weiter. Der Merkel-Biograph gehe davon aus, dass die Kanzlerin intern „durchaus Positionen bezieht“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-biograph-verteidigt-kurs-der-kanzlerin-5770.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Weitere Schlagzeilen